Kontakt +49 8102 984 9620
Lärm macht krank. Nicht nur in Dezibel Größen, die ein Presslufthammer oder eine Motorsäge erreichen - und die dauerhaft nachweislich Gehörschäden verursachen. Auch der konstante Lärmpegel in vielen Büros beeinträchtigt viel mehr als nur die Konzentration und die Produktivität. Anhaltender Lärm am Arbeitsplatz kann zu Dauerstress führen, der wiederum Kettenreaktionen im autonomen Nervensystem und auch im Hormonsystem in Gang setzt. Die spätere Anfälligkeit für Herz-Kreislauf-Erkrankungen steigt. Schallschutz im Büro ist daher nicht nur eine Frage des angenehmen Arbeitsklimas, sondern auch der Gesundheitsfürsorge für Mitarbeiter. Warum Naturmaterialien sich für den Schallschutz im Büro besonders eignen - und welche positiven Eigenschaften sie quasi gratis noch mitbringen, lesen Sie in diesem Beitrag.
Der Ruf nach grüneren Städten wurde in den letzten Jahren immer größer. Lösungsansätze gibt es viele, doch der Platz für die Umsetzung ist knapp. So ist es nicht verwunderlich, dass man immer häufiger auf üppig begrünte Hauswände stößt – an diesen lässt sich platzsparend jede Stadt vergrünern. Während Efeu und andere Rankpflanzen schon seit jeher ältere Wohnobjekte zieren, sticht einem heutzutage immer öfter ein Mix aus verschiedensten Pflanzen an Hausfassaden jeden Alters ins Auge. Diese vertikalen oder auch urbanen Gärten erobern gerade unsere Städte.

Vertikale Gärten

Der Ruf nach grüneren Städten wurde in den letzten Jahren immer größer. Lösungsansätze gibt es viele, doch der Platz für die Umsetzung ist knapp. So ist es nicht verwunderlich, dass man immer häufiger auf üppig begrünte Hauswände stößt – an diesen lässt sich platzsparend jede Stadt vergrünern. Während Efeu und andere Rankpflanzen schon seit jeher ältere Wohnobjekte zieren, sticht einem heutzutage immer öfter ein Mix aus verschiedensten Pflanzen an Hausfassaden jeden Alters ins Auge. Diese vertikalen oder auch urbanen Gärten erobern gerade unsere Städte.